Dr. med. Gerhard Fritzsch -  Kardiologe

 

 

 

▪ Ausbildung u.a.  im Herzzentrum  NRW in Bad Oeynhausen

 

▪ 1981 Promotion über differenzierte Schrittmachertherapie mit

Zweikammersystemen

 

▪ 1982 Auszeichnung mit dem Preis der nordwestdeutschen Gesellschaft für Innere Medizin

 

▪ 27 Jahre Erfahrung mit kardiologischen Krankheitsbildern, 22 Jahre als Kardiologe

 

▪ 22 jährige enge Kooperation mit allen kardiologischen Zentren der Umgebung

 

▪ 22 Jahre Diagnostik für Mitglieder der Essener Herzsportgruppen

 

▪ 16 Jahre Obmann der Essener Kardiologen

 

▪ 1996-97 zusammen mit Prof. Budde Sprecher der Interessengemeinschaft Herz-

Kreislauf Essen

 

▪ Mitglied im Infarktverbund Essen

 

▪ DGSP-zertifizierter „Arzt im Fitness und Gesundheitszentrum“

 

 

  

In Praxisgemeinschaft mit dem Kardiologen Dr. Norbert Ophoff , Alfried-Krupp-Straße 20,

45131 Essen

Alfried-Krupp-Straße 20, 45131 Essen, Telefon 0201/233025, e-mail: Gerhard-Fritzsch@GMX.de

 

 

 

 

 

 

 

Ärztliches Handeln

 

Klinische Kardiologie mit Augenmaß und Erfahrung

Differenziertes Abwägen konservativer und invasiver Therapiemaßnahmen nach prognostischen Kriterien

Hinhören statt dogmatische Vorgaben

Das Arzt-Patienten-Verhältnis bestimmt die Qualität der Diagnostik und Therapie

Maßgeschneiderte Therapie - unter besonderer Berücksichtigung der Grunderkrankung, der individuellen Besonderheiten und Wünsche des Patienten und des konkreten Verlaufs.

Neue und akute Beschwerden erfordern eine sofortige Einschätzung und promptes beherztes Handeln - oft auch Veranlassung einer Akut-Intervention.

Prävention und kurative Medizin gehören in eine Hand - weil ein stabiler Verlauf in eine instabile akute Notfalldynamik übergehen kann -  manchmal mit heimtückisch diskreten und atypischen neuen Angina pectoris-Beschwerden.

Kardiologe in Essen